Startseite / Innenarchitektur / 5 Regeln der Innenarchitektur – wie man eine wunderschöne Fotowand anordnet

5 Regeln der Innenarchitektur – wie man eine wunderschöne Fotowand anordnet

Fotoprints – originelle Wanddekorationen und kreative Geschenkideen
Die Vorteile von Zimmerpflanzen – Warum sind sie für unser Zuhause so wichtig?
5 Regeln der Innenarchitektur – wie man eine wunderschöne Fotowand anordnet

Das erste Foto wurde 1826 vom Franzosen Joseph Nicéphore Niépce aufgenommen. Man kann sagen, dass die Ära der Verwendung von Fotos in der Innenarchitektur mit diesem ersten Foto begann.

Eine Fotowand kann Ihre Familiengeschichte und all diese kleinen und außergewöhnlich wertvollen Momente im menschlichen Leben darstellen. Klein und groß, quadratisch oder rechteckig, einzeln oder in Kompositionen angeordnet , bringen die Bilder unseres Lebens warme Erinnerungen und eine besondere, gemütliche Atmosphäre in das Haus. Sie sind kein Fan von Familienfotos ? Wie wäre es mit Bildern von all Ihren Lieblingszeichnungen, Kunstwerken oder künstlerischen Porträts?

Moderne Leinwandbilder für eine spektakuläre Fotowand

5 Regeln der Innenarchitektur – wie man eine wunderschöne Fotowand anordnet

Moderne Leinwanddrucke bieten eine hohe Qualität und sind eine ausgezeichnete Wahl für die Inneneinrichtung eines Raumes. Dies ist eine großartige Gelegenheit, um Ihr Zuhause aufzufrischen und Ihre Stimmung zu verbessern. Wenn Sie Bilder auf Leinwand drucken, können Sie eine Kopie Ihres Lieblingsbildes oder sogar Ihres Lieblingsposters an die Wand hängen. Ein schöner Rahmen lässt es wie das Original im Museum aussehen. Normalerweise bieten die Unternehmen eine Vielzahl von Optionen an und Sie können auf My-Picture.co.uk verschiedene Rahmen und Oberflächen sehen .

Neben einer großen Auswahl an schönen Fotos und Bildern für die Inneneinrichtung können Sie Fotos auf Leinwand mit einem Hilfsrahmen drucken und so vorgefertigte Innendekorationen erhalten. Fotos von Film- oder Musikstars, persönliche Fotosammlungen, Landschaften, historische Fotos, Pop-Art-Porträts – die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Kunstfotografie auf Leinwand ist auch ein wunderbares Geschenk, eine Erinnerung an besondere Momente und Daten oder eine angenehme Überraschung.

Geteilte Leinwanddrucke werden immer beliebter. Ein Bild ist in gleiche oder verschiedene Teile unterteilt und die Teile sind in einer bestimmten Komposition an der Wand angeordnet.

5 Regeln für eine wunderschöne Fotowand

5 Regeln der Innenarchitektur – wie man eine wunderschöne Fotowand anordnet

Eine Fotowand kann die Wahrnehmung des Raumes optisch beeinflussen, die Wände optisch erweitern, eine persönliche Note hinzufügen, das Designkonzept und den Stil betonen und das Interieur dynamischer gestalten.

Bei einem Foto ist alles wichtig – Farben, Design, Rahmen sowie die Position an der Wand. Eine der ersten Regeln für Fotowände ist der Ort des Fotos.

Regel 1 – Wählen Sie die Farben

Das Foto wirkt sich auf den Innenraum aus. Wenn die Farbpalette des Bildes mit dem Farbschema des Raums übereinstimmt, wird das Interieur durch das Foto stilvoller, ausgewogener und harmonischer. Wenn das Farbschema des Fotos im Kontrast zum Raum steht, verleiht dieses Foto dem Innenraum Dynamik.

5 Regeln der Innenarchitektur – wie man eine wunderschöne Fotowand anordnet

Regel 2 – Auswahl des richtigen Ortes

Das Motiv des Bildes sollte in Einklang mit dem funktionalen Zweck des Interieurs und seinem Stil stehen. Zum Beispiel sehen Landschaften im Wohnzimmer besser aus, während Blumen und Stillleben – in der Küche oder im Esszimmer.

Regel 3 – Auswahl der Frames

Fotos werden in der Regel in Rahmen gehängt, die aus unterschiedlichen Materialien hergestellt werden können. Die vielseitigsten Rahmen bestehen aus Holz oder Metall. In der Regel sehen Schwarzweißfotos in Schwarzweiß- oder Weißrahmen und bunte Fotos in hellen Rahmen am besten aus.

5 Regeln der Innenarchitektur – wie man eine wunderschöne Fotowand anordnet

Regel 4 – Betonen Sie das Bild

Am besten rahmen Sie Ihre Fotos, insbesondere kleine, mit einer Fotohalterung ein. Mit der breiten Einfassung können Sie Leinwanddrucke nach Farbe ausrichten. Und für kleine Fotos sind sie unverzichtbar. Geteilte Leinwanddrucke sind eine Ausnahme. Normalerweise werden diese rahmenlos aufgehängt.

Regel 5 – Ordnen Sie die Fotowand an

Sie können die Fotos an der Wand gruppieren oder separat aufhängen. Am besten hängen Sie die größte Aufnahme in die Mitte der Komposition und platzieren die kleineren um sie herum.

5 Regeln der Innenarchitektur – wie man eine wunderschöne Fotowand anordnet

Fotoprints – originelle Wanddekorationen und kreative Geschenkideen
Die Vorteile von Zimmerpflanzen – Warum sind sie für unser Zuhause so wichtig?

Über editor

Überprüfen Sie auch

60 Einrichtungsideen für Jugendzimmer, Möbel und Dekoration

60 Einrichtungsideen für Jugendzimmer, Möbel und Dekoration

Kleine Wohnideen mit großer Wirkung Minimalistisches Innendesign im Cervantes-Haus von ph5 Design Bei der Einrichtung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.